Verkehrsabsicherung nach Verkehrsunfall am 10.10.15



Kurzbericht:

 Verkehrsabsicherung VU

Die Feuerwehr Greifenberg wurde zu einem Verkehrsunfall mit zwei PKW auf die A96, km 134, in Richtung Lindau alarmiert.

 

Die Meldung kam von der BMW-Notfallzentrale, da ein PKW mit einem automatischen Notfallassistenten ausgestattet war.

 

Da zeitgleich in Windach der Abschluss des Truppführer-Lehrgangs war und ein Fahrzeug der FF Greifenberg dort zu Ausbildungszwecken war, entschied sich der Komandant, nach Rücksprache mit der Leitstelle, für eine Kontrollfahrt zur Anschlussstelle Windach, da die Leitstelle auch keine genaueren Informationen
hatte und damit die Lage unklar war.

 

Die Kontrollfahrt ergab, dass sich ein Unfall an der AS Windach im  Kreuzungs-
bereich zur LL 13 nach Eresing ereignet hatte, also nicht direkt auf der A96.
 

Wegen der unsicheren Lage wurde das zweite Fahrzeug der FF Greifenberg auf die A96 zwecks Kontrollfahrt bis zur AS Windach gesandt, um einen evtl. weiteren VU sicher auszuschließen. Da es keine Feststellungen gab, rückte das Greifenberger LF 10 wieder ein. 

 

Da sich der VU auf Hoheitsgebiet der FF Windach befand, war Rücksprache erforderlich. Die FF Windach gab das OK für die Fortsetzung des Einsatzes
durch die FF Greifenberg.

 

Die Feuerwehr Greifenberg sicherte die Einsatzstelle bis zum Eintreffen der
Polizei ab und übergab sie dann der Polizei .

 

Einsatzstichwort:

 VU1
Einsatzort:

AS Windach -> LL13

Alarmierung um: 12:37 Uhr

Fahrzeuge

40/1 + 43/1 + VSA

Einsatzende:

13:35 Uhr

Einsatzleiter:

FF Greifenberg

 

Einsatzkräfte:

FF Greifenberg

Rettungsdienst

Polizei